Bundesministerium der Justiz, BerlinEnergetische Sanierung des Bundesministerium der Justiz, BerlinProjektmanagement

Für das Bundesministerium der Justiz wurde bis zum Jahr 2000 am Hausvoigteiplatz in Berlin-Mitte ein Gebäudekomplex, bestehend aus unterschiedlichen Bauwerken (darunter denkmalgeschützte Altbau-ten, ein vor 1990 begonnener Neubau und ein Erweiterungsbau) zu einem homogenen Ensemble hergerichtet.

Um eine Verbesserung der klimatischen Bedingungen in den Büroräumen zu erzielen sowie um gestiegenen energetischen Anforderungen gerecht zu werden, bedurfte es einer energetischen Sanierung des Gebäudekomplex. Ein Schwerpunkt einer Vielzahl von Einzelmaßnahmen bildete hierbei der Einbau von außenliegenden Sonnenschutzanlagen und Markisen.

Die Arbeiten wurden innerhalb eines engen Zeitfensters unter laufendem Betrieb realisiert. Sie waren geprägt von hohen Sicherheits- und hohen logistischen Anforderungen.
Um die termingerechte Realisierung sicher zu stellen, wurde DGS mit der Terminsteuerung beauftragt sowie zusätzlich mit Leistungen des Claimmanagements.

dgs-justiz_2

dgs-justiz_1

033_BM_Justiz_1

Auftraggeber:
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Investitionskosten:
ca. 2,7 Mio. €

Architekt:
HH Architekten, Berlin

Leistungszeitraum:
2011 - 2012

Leistungsbild:
Projektsteuerung

<< zurück