Neubau Deutsche Botschaft in Maskat (Oman)Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland beabsichtigt den Bezug einer neuen Botschaft im Königreich Oman in Maskat.Projektmanagement

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland beabsichtigt den Bezug einer neuen Botschaft im Königreich Oman in Maskat. Das Mietobjekt wird nach Vorgaben des AA funktions- und bedarfsgerecht errichtet. Es besteht aus der Kanzlei, der Residenz, dem Wachgebäude mit Wirtschaftstrakt und einer Einfriedung gemäß Sicherheitsstandard.

DGS ist mit dem Qualitätsmanagement (qPM) beauftragt. Dies umfasst die Kontrolle der Planung des Vermieters in Hinblick auf die Einhaltung der vertraglichen Vereinbarungen, dem „Scope of Works“ und den spezifischen technischen Vorschriften für die Planung des Bauwerks sowie der technischen Ausrüstung. Das qPM umfasst weiterhin die Kontrolle der Ausschreibungsunterlagen und die Baustellenkontrolle in Hinblick auf die Umsetzung der Planung in der Bauausführung. DGS führt Kontrollbesichtigung auf der Baustelle durch, begleitet den Abnahme- und Übernahmeprozess und ist bei der Fertigstellung der Ausstattung mit überwachend tätig.

dgs-Botschaft_Maskat_1

dgs-Botschaft_Maskat_2

Auftraggeber:
Auswärtiges Amt

Investitionskosten:
nicht zur Veröffentlichung

BGF:
ca. 4.000 m²

Architekt:
Hoehler+Partner | Architectural and Engineering Consultancy
Omanischer Investor: ALM, Oman

Leistungszeitraum:
2014 bis 2017

Leistungsbild:
Projektsteuerung / Qualitätsprojektmanagement

<< zurück