Kraftwerk Klingenberg in BerlinInstandsetzung des Kraftwerkbaues Georg KlingenbergAktuelle Projekte, SiGeKo

Das von 1925 bis 1927 vom Pionier des modernen Kraftwerkbaues Georg Klingenberg, nach dem das Kraftwerk benannt ist, konzipierte und von den Architekten Walter Klingenberg und Werner Issel erbaute Kraftwerk ist heute noch ein wichtiger Baustein der Fernwärmeversorgung Berlins.

Um das Kraftwerk betriebssicher zu betreiben, wird in den Sommermonaten eine jährliche große Revision der Kraftwerksanlage durchgeführt. Dabei werden zum Beispiel die Kesselanlagen, Rohrleitungssysteme, Transportbänder, Krananlagen Silos und Behälter instandgesetzt.

Während der Hauptrevisionszeit befinden sich auf den Baustellen im gesamten Kraftwerk bis zu 400 Arbeitskräfte, die zum Teil in zwei Schichten in den Anlagen tätig sind.

DGS betreut die Revision im Bereich des Arbeitsschutzes und der Sicherheits- und Gesundheitsschutzes nach Baustellenverordnung.

klingenberg-kraftwerk

kraftwerk-klingenberg

Auftraggeber:
Vattenfall Europe Wärme AG

Investitionskosten:
ca. 10 Mio. €

Architekt:
Walter Klingenberg
Werner Issel

Leistungszeitraum:
seit 2014

Leistungsbild:
Arbeitsschutz, SiGeKo

<< zurück