Computertomographie – Bundeswehrkrankenhaus, BerlinHerrichtung Zentralbereich Computertomographie - Bundeswehrkrankenhaus BerlinProjektmanagement

Die Umbaumaßnahme im Kerngebäude des Bundeswehrkrankenhaus diente einer weiteren Optimierung der funktionalen und medizinischen Abläufe und Zusammenhänge innerhalb des Krankenhauses. Der neue Standort für die Computertomographie liegt zentral in unmittelbarer Nähe zum Schockraum, der Radiologie und der Notfallaufnahme.

Hierzu musste der Bereich zunächst vollständig entkernt werden, um die neue Raumaufteilung entsprechend den funktionalen Abläufen herzurichten.

DGS war für die Projektsteuerung verantwortlich. Die Realisierung erfolgte unter laufenden Krankenhausbetrieb und erforderte ein hohes Maß an logistischer Planung und Abstimmung mit allen Beteiligten, insbesondere dem Nutzer, der Feuerwehr und dem Betreiber. Darüber hinaus koordinierte die DGS die Baustellenlogistik, mit weiteren parallel durchzuführenden Baumaßnahmen auf der Liegenschaft.

031_BwK_CT_2

031_BwK_CT_1

Auftraggeber:
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Investitionskosten:
ca. 0,9 Mio. €

BGF:
ca. 300 m²

Architekt:
Mark Architekten, Berlin

Leistungszeitraum:
2009 - 2010

Leistungsbild:
Projektsteuerung

<< zurück