Wohnheim – Bundeswehrkrankenhaus, BerlinBrandschutztechnische Ertüchtigung des Schwesternwohnheimes in 2 Bauphasen – Bundeswehrkrankenhaus BerlinProjektmanagement

Nach einem Brand im Schwesternwohnheim wurde in einer ersten Bauphase im 3. und 4. OG sowie im Dachgeschoss eine Sanierung des Brandschadens durchgeführt.

In einer zweiten Bauphase erfolgte auf Basis eines durch einen Brandschutzgutachters erarbeiteten Brandschutzkonzeptes eine brandschutztechnische Sanierung des Gebäudes. Die Arbeiten wurden unter laufendem Gebäudebetrieb in vier Bauabschnitten durchgeführt. U.a. erfolgte eine vollständige brandschutztechnische Ertüchtigung aller Installationsstränge.

DGS war für die Projektsteuerung verantwortlich. Die Baumaßnahme war geprägt von kurzen Ausführungszeiten, einer stringenten Ablaufplanung und enger Koordination mit dem Nutzer bei laufendem Betrieb.

029_BwK_Wohnheim

Auftraggeber:
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Investitionskosten:
ca. 1,5 Mio. €

BGF:
ca. 4.000 m²

Architekt:
Architekturbüro Th. Dahlem, Berlin

Leistungszeitraum:
2010 - 2012

Leistungsbild:
Projektsteuerung

<< zurück