13. Oktober 2016

Fertigstellung und Übergabe der Villa Carlshagen in Potsdam

villa-carlshagen-10_2016Am 28.07.2016 fand nach einer behutsamen Rekonstruktion der gesamten Gebäudehülle die Übergabe der Villa Carlshagen an die IHK Potsdam statt. Die Villa erscheint nun wieder in gebührendem Glanz.

Die Realisierung erfolgte in enger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde. Neben der nachhaltigen Rekonstruktion der Fassade und des Daches wurden alle Fenster entweder überarbeitet bzw. nach historischem Vorbild nachgebaut. Das Gebäude wurde grundinstandgesetzt und im Gebäudeinneren konstruktive und technische Maßnahmen für einen späteren Ausbau der Villa ausgeführt bzw. vorbereitet.  

Die Villa Carlshagen wurde 1909/1910 in ihrer heutigen Gestalt vom Bankier Karl Hagen am Templiner See errichtet und bis 1938 als repräsentativer Sommersitz der Familie genutzt. Zur DDR-Zeit befand sich im Gebäude eine radiologische Klinik, seit 1990 stand die Villa leer und zerfiel. Die Villa steht seit 1995 unter Denkmalschutz.

DGS oblag die baubegleitende Projektsteuerung sowie das Vertragsmanagement.

villa-160407_01

villa-160407_02

<< zurück